25.04.2016 | Meldungen

Robin Bormuth und Anderson Lucoqui erhalten Profivertrag

Nachwuchsspieler unterschreiben für drei Jahre bei Fortuna

Mit Robin Bormuth, der früher das Lessing-Gymnasium (Eliteschule des Fußballs) besuchte, und Anderson Lucoqui hat die Fortuna zwei weitere Spieler aus dem eigenen Nachwuchsleistungszentrum unter Vertrag genommen. Abwehrspieler Bormuth und Linksverteidiger Lucoqui haben bei den Rot-Weißen einen Profivertrag bis zum 30. Juni 2019 unterschrieben.

Bormuth trägt seit der Saison 2013/14 das Fortuna-Trikot und hat bereits 68 Partien für die U19 und die U23 des Traditionsvereins aus Flingern absolviert. Vor wenigen Wochen erzielte er im U23-Heimspiel gegen den SV Rödinghausen auch seinen ersten Pflichtspiel-Treffer für die Rot-Weißen. In den letzten Wochen nahm der 20-Jährige regelmäßig am Training der Profi-Mannschaft teil. Nach seinem Wechsel vom SV Darmstadt 98 zur Fortuna hat Bormuth sehr von seinem Wechsel auf das Lessing-Gymnasium (Eliteschule des Fußballs) profitiert und im Sommer 2015 das Abitur mit der Note 1,4 bestanden.

Lucoqui hat mit 21 Einsätzen (zwei Tore, zwei Vorlagen) in der U19-Bundesliga West seinen Anteil daran, dass Fortunas U19 mit aktuell 46 Punkten bei noch zwei ausstehenden Spielen die erfolgreichste Saison in der höchsten Spielklasse für A-Junioren absolviert. Der 18-Jährige nahm bereits im Januar am Trainingslager der Profis teil und kam auch schon in mehreren Testspielen der Lizenzmannschaft zum Einsatz.

Robin Bormuth:
„Ich bin der Fortuna sehr dankbar für die Chance, die ich hier bekomme. Für mich geht ein Kindheitstraum in Erfüllung und ich freue mich, Teil der Mannschaft zu sein.“

Anderson Lucoqui: „Es ist ein wundervolles Gefühl, meinen ersten Profivertrag bei der Fortuna unterschrieben zu haben. Ich werde alles geben, um das Vertrauen zurückzuzahlen. Es ist für mich etwas Besonderes, aus der Jugend den Sprung zu den Profis geschafft zu haben.“

Rachid Azzouzi, Sportdirektor: „Durch seine guten Leistungen in der Regionalliga West und auch in den Trainingseinheiten bei den Profis hat sich Robin Bormuth das verdient. Er ist körperlich extrem präsent und dadurch sehr zweikampf- und kopfballstark. Anderson Lucoqui hat sehr gute Voraussetzungen, die Rolle des modernen Außenverteidigers auszuführen. Mit seiner Dynamik und ausgeprägten Mentalität sucht er immer wieder den Vorwärtsgang, was er nicht nur in der U19-Bundesliga, sondern auch im Training und in Testspielen bei den Profis schon mehrfach unter Beweis stellen konnte. Die beiden Personalien unterstreichen unseren eingeschlagenen Weg.“

Robert Schäfer, Vorstandsvorsitzender: „Wir sind stolz, dass zwei weitere Spieler aus unserem Nachwuchsbereich den Sprung ins Profiteam geschafft haben. Es wird unser Weg sein, gerade auch auf Spieler aus unserer eigenen Jugend zu setzten. Wir wollen die Identifikation der Fans mit unserer Mannschaft und mit der Fortuna erhöhen und junge, hungrige Spieler integrieren, die sich zusammen mit unserem Verein weiterentwickeln.“