22.07.2019 |

1. Fortuna Sponsorencup und das Retterspiel in Wattenscheid

Der Doppelpack im Hochsommer

Mitte Juli war die F95-Traditionsmannschaft an einem Tag gleich zweimal im Einsatz. Zunächst ging es zum 1. Fortuna-Sponsorencup nach Unterbach. Direkt im Anschluss machte sich der rot-weiße Tross auf den Weg nach Bochum. Dort trafen die Fortunen in zwei Begegnungen auf die Traditionsmannschaft der SG Wattenscheid 09 sowie auf eine spielstarke Stadtauswahl. Beide Duelle wurden knapp gewonnen.

Auf Initiative einiger F95-Sponsoren fand am 14. Juli auf der Platzanlage der SC Unterbach das Kleinfeld-Turnier statt. Ähnlich wie beim kürzlich ausgetragenen Arena-Partner-Cup wurde beim 1. Fortuna-Sponsorencup in gemischten 6er-Teams der Turniersieger ermittelt. Die ehemaligen Fortunen wurden dabei gleichmäßig und gerecht auf die Mannschaften aufgeteilt.

Ein großer Dank geht an die Veranstalter Jochen Riegel und Andrea del Polito, die binnen kurzer Zeit eine interessante Veranstaltung ins Leben gerufen haben, bei der neben dem sportlichen Wettstreit vor allem das Miteinander und der gemeinsame Austausch über F95 im Mittelpunkt standen. Leider kam das gemütliche Beisammensein im Anschluss ein wenig zu kurz, denn die Traditionsmannschaft hatte noch einen weiteren Termin an diesem Tag.

Stattliche Kulisse beim Retterspiel
Denn am Nachmittag bestritt die Traditionsmannschaft gleich zwei Vorspiele vor dem „Retterspiel“. Daher war es für die Fortunen im Vorfeld keine Frage, dass sie die Einladung annahmen und so zum Teil dieser ungewöhnlichen und eindrucksvollen Aktion „Im Pott hält man zusammen“ wurden.

Die beiden Begegnungen gegen die Altstars des ehemaligen Bundesligisten aus Wattenscheid (1990-94) und eine technisch versierte Stadtauswahl verliefen spannend und letztlich erfolgreich. Dank guter Kombinationen, einer konzentrierten Abwehrleistung und Treffsicherheit in der Offensive konnten beide Duelle gewonnen werden, wobei mit zunehmender Spielzeit bereits viele tausend Zuschauer auf den Stadiontribünen das Geschehen auf dem Rasen interessiert verfolgten und so dem Ganzen einen besonderen und würdigen Rahmen gaben.

Im Anschluss wurde gemeinsam im VIP-Raum das „Retterspiel“ angeschaut. Dabei standen sich der Regionalligist SG Wattenscheid 09 und der Bundesligist FC Schalke 04 gegenüber (2:2). Sämtliche Erlöse der Veranstaltung, die vor 8.000 Zuschauern im altehrwürdigen Lohrheidestadion stattfand, kamen dem finanziell angeschlagenen Viertligisten zugute.

TM Fortuna:
Tor: Thomas Mittelstädt - Kevin Ameskamp, Sven Backhaus, Thomas Bahr, Klaus Dieckmann, Kenan Doric, Rudi Istenic, Egon Köhnen (Legende), Enrico Kowski, Roberto Marquez, Marinko Miletic, Robert Niestroj, Mehdi Schröder, Marc Sesterhenn, Lukas Sinkiewicz, Aleks Spengler (Legende), Jaro Stankiewicz, Gerd Zewe (Legende).
Tore: Roberto Marquez, Kevin Ameskamp, Lukas Sinkiewicz.