17.03.2017 | Meldungen

Martin-Luther-King-Gesamtschule ist Sieger der Vorrunde A und „Stadtmeister“ von Ratingen

Starke mannschaftliche Geschlossenheit

Einen Erfolg feierte die Martin-Luther-King-Gesamtschule (MLKG) bei den Fußball-Kreismeisterschaften WK IV der Jungen (Wettkampfklasse IV, Jahrgänge 2005 bis 2007); sie wurden am 15. März durch zwei Siege und zwei Unentschieden Sieger der Vorrunde A in Ratingen und damit auch „Stadtmeister“ von Ratingen.

In dem Turnier hat sich die MLKG in der Fünfer-Gruppe gegen vier andere Schulen aus Ratingen und Mettmann durchgesetzt.
Dadurch konnte sich die Schule für die Finalrunde um die Kreismeisterschaften qualifizieren, die am 5. April in Wülfrath stattfindet.

MLKG überzeugte durch die mannschaftliche Geschlossenheit
In der Mannschaft, die von Sportlehrer Peter Apel und Fortunas U15-Trainer Florian Elsche betreut und gecoacht wurden, spielen die meisten Schüler in Ratinger und Düsseldorfer Vereinen (unter anderem Ratingen 04/19, ASC Ratingen West, RW Lintorf und ASV Tiefenbroich). Das Teamcoaching der beiden DFB-Lizenz-Trainer ist ein weiteres Beispiel für die sehr gute Kooperation der Schule mit Fortuna Düsseldorf. Elsche unterrichtet normalerweise mit einem Sportlehrer der Martin-Luther-King-Gesamtschule im Schwerpunkt Fußball der Schule.

Die MLKG hat während des Turniers besonders durch ihre mannschaftliche Geschlossenheit überzeugt. Der betreuende Lehrer Apel meinte dazu: „Der gesamte Kader ist auf allen Positionen stark besetzt und teilweise sogar doppelt besetzt.“